Aktuelles

Vorläufige Starterliste 2017

Termine 2017

Traktor_XL

Sponsoren

Berichte 2012

 

Die Saison 2012 im Überblick

Zwei Meistertitel gehen nach Sonsbeck!!!

Wir bedanken uns vom Team Sonsbeck recht herzlich bei der Firma Lenatec, Spedition van Beek, Firma Heekeren und bei der Spedition Schürmann für die großzügige Unterstützung und Bereitstellung von Motorwagen und Auflieger in der Saison 2012.

 

30.09.2012 Endlauf in Schlechtenwegen

An diesem Wochenende traf sich die gesamte Elite der Sportklassen in Schlechtenwegen zum Endlauf. Man konnte somit gespannt sein auf einen harten Wettkampf. Am Sonntag ging es dann für die Sonsbecker mit der 5,5t Sportklasse los. Dadurch das die Bremswageneinstellungen extrem gut waren bekamen die Zuschauer ein Kopf an Kopf rennen der PS-Giganten zu sehen. Das Stechen spielte sich teilweise im Zentimeterbereich ab. Am Ende konnte sich dann aber Michael Siebers nach einer hervorragenden Saison gegen die Konkurrenz durchsetzen und holte sich die deutsche Meisterschaft in der 5,5t Sportklasse. Alois Siebers freute sich mit einer Weite von 105,07 m, nur 35 cm hinter Miss Fergie über den 2ten Platz der Deutschen Meisterschaft. Andreas Lindemann belegte mit seinem Black Gold Rang 3.

Thorsten Schmitz trat im Anschluss in der 6t Standardklasse an und kämpfte mit 4 Mitkonkurrenten um die Deutsche Meisterschaft. Er belegte mit Bowser und einer Weite von 92,38 Rand 3 hinter Christoph Oing und Johannes Lax.

Auf die 4,5t Sportklasse waren alle gespannt und man konnte sich über sensationelle Pulls freuen. Insgesamt 11 Schlepper gingen in dieser Klasse an den Start und hofften auf die Meisterschaft. Vom Team Sonsbeck gingen Michael Siebers und Sascha Niewerth an den Start. In der 1 Runde zogen beide mit einem Full Pull ins Stechen ein. Mit den beiden zogen auch noch 6 weiter Konkurrenten einen Full Pull. Am Ende stand Michael Siebers hinter Black Beast auf dem zweiten Podestplatz und freute sich über den Vizemeistertitel in der 4,5t Sportklasse. Andre Siemsen belegte Rang 3 und für Sascha Niewerth reichte es leider nur für den 6ten Platz.

Zum Schluss stand die 6,5t Sportklasse auf dem Programm, wo leider wieder nur die 3 Sonsbecker an den Start gingen. Alois Siebers gewann mit Life Power und einer unglaublichen Weite von 114,76 m die Deutsche Meisterschaft vor Josef Siebers mit Old Jim und Thorsten Schmitz mit Bowser.

Somit ist wieder einmal eine klasse Saison zu Ende gegangen. Wir bedanken und noch mal recht herzlich für die tolle Veranstaltung in Schlechtenwegen.

Hier stehen die kompletten Ergebnisse von der Meisterschaft!

 

25.08.2012 Sonsbecker Farm Pulling mal wieder eine nasse Veranstaltung

Es ist wie ein Fluch!!! Auch in diesem Jahr hatten wir wieder ziemliches Pech mit dem Wetter. Der Veranstaltungstag am Samstag war noch relativ ok, da es nur einen kleinen Schauer gab aber am Sonntag hat sich jede Wolke, die übers Gelände zog auch direkt mal entleert.
Wir haben allerdings das Beste draus gemacht und zum Glück kamen trotz allem zahlreiche Zuschauer, die sich das Spektakel nicht entgehen lassen wollten. Ein dickes Dankeschön an all unsere Fans und Zuschauer, die sich in Ihre Gummistiefel gewagt haben und vorbeigeschaut haben. Wir hoffen, dass Ihr mit der Show und der Veranstaltung zufrieden ward. Wir danken auch all unseren Sponsoren und Helfern, die uns wie in jedem Jahr super unterstützt haben.

Zudem müssen wir uns bei allen Fahrer der 12t Bauernklasse entschuldigen, weil die Klasse aufgrund des Wetters nicht mehr stattfinden konnte.
Wir hoffen wirklich, dass wir irgendwann mal einen Tag erwischen an dem uns das Wetter keinen Strich durch die Rechnung macht und alles wie geplant ablaufen kann.

Hier seht Ihr einen kurzen Videoausschnitt von Jan Werners aus Sonsbeck!

18.08.2012 Hitzerekord in Lengerich

Es ging Samstagmittag in extremer Hitze los Richtung Lengerich. In den Autos und LKWs war es aufgrund der Klimaanlagen noch recht gut zu ertragen aber auf dem Gelände in Lengerich war es nicht auszuhalten wegen der Hitze. Glücklicherweise war die Feuerwehr zur Stelle die hin und wieder für eine kleine Abkühlung sorgte.

In der 6t Standardklasse belegte Thorsten Schmitz mit dem Bowser Rang 2. Im Anschluss waren dann die Sportklassen an der Reihe. An dem Tag konnte Michael Siebers wieder punkten. Er gewann mit Miss Fergie die 4,5t & 5,5t Sportklasse.

Am Sonntag war es wieder extrem heiss, aber trotzdem gingen die Fahrer an den Start auch wenn die Schlepper mit der Hitze zu kämpfen hatten. In der 6,5t Sportklasse fuhren die Sonsbecker wie so oft nur unter sich. Lukas Siebers startete diesmal mit dem Life Power und zog souverän ins Stechen ein. Auch Josef Siebers und Thorsten Schmitz zogen einen Full Pull, so dass im 2ten Lauf die Entscheidung fallen musste. Josef Siebers konnte sich mit Old Jim durchsetzen und belegte Rang 1 vor Lukas Siebers.

Die 5,5t Sportklasse ging erneut gegen Nachmittag an den Start. Hier war dann munteres Trecker tauschen angesagt. Thorsten Schmitz fuhr Mr. Fergie, Sascha Niewerth Old Jim, Josef Siebers Miss Fergie und Alois wie gewohnt den Life Power. In dieser Klasse gewann Josef Siebers mit Miss Fergie vor Alois Siebers. Thorsten Schmitz schaffte es auf den 3ten Platz.

22.07.2012 Sommerpulling in Dülken

Schon am Samstagabend reiste das Team Sonsbeck nach Dülken, um dort den Abend noch gemeinsam zu verbringen. Die Veranstaltung der Landjugend begann am Sonntag um 10:00 Uhr Das Wetter war dieses Mal traumhaft. Die 3,5t und 4,5t Standardklasse war zu Beginn am Start. Hubert Siebers zog mit seinem MF 178 das erste Mal in diesem Jahr. In der 4,5t Standard schaffte er es zur Freude aller auf den 3ten Podestplatz.

Im Anschluss stand die 4,5t Sportklasse auf dem Programm. In dieser Klasse gingen zwei Pokale an das Team Sonsbeck. Michael Siebers gewann mit seiner Miss Fergie vor Daniel Wassenberg. Sascha Niewerth belegte mit Mr. Fergie Rang 3.

In der 5,5t Sportklasse war mal wieder Frauenpower angesagt. Miriam Franz fuhr mit Mr. Fergie im ersten Zug eine Full Pull, als wenn sie nie was anderes gemacht hätte. Auch im Stechenl konnte sie super mithalten und sicherte sich den 3. Platz. Alois Siebers belegte hinter Michael Siebers Rang 2.

Die 6,5t Sportklasse wurde kurz vor Schluss ausgefochten. Hier waren wie meistens nur die 3 Schlepper vom Team Sonsbeck am Start. Alois Siebers gewann diese Klasse vor Josef Siebers und Thorsten Schmitz.

 

17.06.2012 Sehenswertes WE in Made

Am Samstag gegen Mittag machte sich das Team Sonsbeck auf den Weg nach Made.
Dort gingen nur Michael Siebers mit seiner Miss Fergie vom Team Sonsbeck an den Start.
Der Samstag wurde vom Team zum ausgiebigen Staunen genutzt, da Miss Fergie erst am Sonntag an den Start musste. Auf 3 Bahnen gab es die komplette Elite aller Klasse zu bewundern. Bis 23:00 Uhr ging die Veranstaltung und im Anschluss tauschten die angereisten Teams bei der Pullerparty Infos und Tips aus.

Sonntagmorgen ging es um 11:00 Uhr wieder los. Auch diesmal wurde auf den 3 Bahnen jede Menge geboten. Gegen Mittag waren dann auch endlich Michael Siebers mit Miss Fergie in der 4,5 t Farmstock-Klasse an der Reihe. Leider konnte er den Bremswagen nicht über die Full Pull Marke ziehen und zog somit nicht ins Stechen ein. Trotz allem war er sehr zufrieden mit der Leistung seines Schleppers. Da in Made jeder nach seinem Landesregelement fährt hatte Miss Fergie wenig Chancen, weil die Starter aus unserem Nachbarland ohne Ristriktor fahren dürfen. Es war wieder mal ein super Wochenende in Made und es macht jedes Jahr wieder Spaß, die Giganten der Sportklassen und freien Klasse zu sehen.

10.06.2012 Desperados schlägt Miss Fergie in Vinnen

Schon am Samstagabend reiste das Team Sonsbeck in Vinnen an, um gemeinsam das EM-Spiel zu sehen und anschließend an der Pulling Party teilzunehmen. Es wurde wieder einmal gut gefeiert mit den verschiedenen Pullingteams. Sonntag hieß es dann Start frei für die Sportklassen. Die ersten MFs starteten in der 5,5t Sportklasse. Die Schlepper lieferten sich ein Kopf an Kopf Rennen und mit nur einem Meter Vorsprung konnte sich Daniel Wassenberg mit seinem Desparados durchsetzen. Michael Siebers belegte mit Miss Fergie Rang 2 und Sascha Niewerth mit Mr. Fergie Rang 3. Alois & Josef Siebers mussten sich heute der starken Konkurrenz geschlagen geben und ohne einen Podestplatz in der 5,5t Sportklasse nach Hause fahren.

Im Anschluss stand die 6,5t Sportklasse auf dem Programm, wo sich wieder mal die 3 MFs vom Team Sonsbeck bekämpften. Hubert Siebers ging heute mit Life Power an den Start und machte es recht spannend. Erst im letzten Pull zog er endlich den erhofften Full Pull und freute sich riesig über den 1ten Platz. Josef Siebers belegte mit seinem Old Jim Rang 2 vor Thorsten Schmitz mit Bowser.

Die spannende 4,5t Sportklasse war das Tageshighlight und wurde am Schluss ausgefahren.Im ersten Durchgang überzeugten alle Starter mit einem Full Pull. Am Ende hatte auch in dieser Klasse Daniel Wassenberg die Nase vorn und freute sich über den zweiten Pokal mit der Nummer 1. Michael Siebers stand auch in dieser Klasse auf dem 2ten Platz vor Andre Siemsen, der heute mit dem Black Gold von Andreas Lindemann den Bremswagen zog.

Ein weiteres Highlight war der Show-Pull von Bahnsprecher Tommy. Auf der Pullerparty am Vorabend versprach Alois ihm einem Pull mit dem Life Power und das wurde direkt in die Tat umgesetzt. Tommy machte seine Sache ziemlich gut und hielt den Schlepper in der Bahn. Etwas blass um die Nase aber dennoch begeistert von der Kraft des Schleppers freute er sich, dass er die 100m-Marke knacken konnte.

 

20.05.2012 Sonsbecker bringen 7 Pokale mit nach Hause

In Etappen ging die vierstündige Autofahrt nach Volkmarst los. Um ca. 21 Uhr waren dann alle 13 Teammitglieder eingetroffen, so dass abgeladen werden konnte. Nach einer kurzen Stärkung fing um 23 Uhr das Nachtpullen an. Miriram Franz machte ihren ersten Pull mit Bowser und war sehr erleichtert, dass alles geklappt hat. Auch Alois Siebers machte einen Showpull mit seinem MF, um den Trecker für morgen noch mal zu testen. Anschließend begann die Pullerparty im Zelt.

Am nächsten Morgen nach dem Frühstück nahmen die Fans ihre Position an an der Strecke ein während die Fahrer die Schlepper zum pullen vorbereietet haben. Miss Fergie war wieder einmal in Topform, so dass Michael Siebers in der 4,5t und 5,5t Sportklasse den Siegerpokal mit nach Hause nehmen konnte. Daniel Wassenberg belegte Rang 2 vor Andreas Lindemann und Sascha Niewerth musste sich mit Mr. Fergie mit dem 4. Platz zufrieden geben.

In der 5,5t Klasse fuhren insgesamt 7 Starter vor den Bremswagen. Im Stechen konnte Alois Siebers sich hinter Miss Fergie Platz 2 sichern vor Josef Siebers. Auch in dieser Klasse belegte Sascha Niewerth Rang 4. Die 6,5t Sportklasse war wieder einmal eine Sonsbecker Klasse, weil nur 3 Starter angemeldet waren. Alois Siebers sicherte sich vor Josef Siebers und Miriam Franz den ersten Platz.

 

13.05.2012 Miss Fergie räumt ab in Harpendorf

An diesem Wochenende fuhr das Team mit insgesamt 5 Schleppern zum Pulling nach Harpendorf. In der 4,5t Sportklasse zeigte sich dann was die neuen Einstellungen bei Miss Fergie gebracht haben. Michael Siebers zog seinen neuen Schlepper ohne Probleme über die Full Pull Marke. Diesmal war es der richtige Gang und alles passte zusammen, so dass die Konkurrenz nicht an ihn ran kam. Er lies Peter Manders mit seinem MF und Sascha Niewerth mit Mr. Fergie hinter sich. Alle 3 freuten sich riesig über die Pokale.

Im Anschluss stand die 5,5t Sportklasse auf dem Programm, wo leider nur die Sonsbecker unter sich an den Start gingen, weil keine weiteren Schlepper angemeldet waren. Im ersten Laufen zogen alle mit einem Full Pull ins Stechen ein. Auch in dieser Klasse konnte sich Michael Siebers durchsetzen und gewann vor Sascha Niewerth und Josef Siebers. Marion Schwab belegte Rang 4 mit Bowser und Alois Siebers musste sich mit Rang 5 zufrieden geben, weil er Getriebeprobleme bei Life Power hatte.

Zum Schluss fuhren die Sonsbecker auch die 6,5t Sportklasse unter sich aus. Da Josef Siebers mit Kupplungsproblemen nicht an den Start gehen konnte fuhren Miss Fergie und Mr. Fergie auch in dieser Klasse mit, damit Thorsten Schmitz mit Bowser und Alois Siebers an den Start gehen konnten. Unglaublich, aber auch diesen Pokal konnte sich Michael Siebers mit Miss Fergie sichern. Anscheinend ist er jetzt unschlagbar. Alois Siebers ergatterte sich mit Life Power Rang 2, Sascha Niewerth mit Mr. Fergie Rang 3 und Thorsten Schmitz Rang 4.

Somit ging ein erfolgreicher Pullingtag in Harpendorf zu Ende. Zu guter Schluss bekam das Team Sonsbeck noch einen Sonderpokal als Dankeschön fürs Antreten mit den zahlreichen Schleppern. Wir bedanken uns dafür und freuen uns auf das nächste Jahr.

 

28.04.2012 Saisonstart in Füchtorf

Der Saisonstart lief ziemlich gut für das Team Sonsbeck. Der erste Lauf von Miss Fergie war mit einer Weite von 72 m gut anzusehen. Alle konnten aufatmen, dass die Maschine läuft und nichts zu Bruch gegangen ist. Nun wird an dem Feinschliff gearbeitet, damit das Team nicht mehr allzu lange auf den ersten Full Pull von Miss Ferige warten muss.

Auch die anderen Schlepper vom Team schlugen sich ziemlich gut. Insgesamt 5 Pokale konnten mit nach Hause genommen werden. Alois Siebers setze sich mit seinem Life Power in der 6,5t Sportklasse gegen seine Teamkollegen Josef Siebers und Christian Keisers durch und sicherte sich den ersten Platz. Christian Keisers belegte mit dem Mr Fergie Schlepper den 2. Platz und Josef Siebers mit Old Jim den 3. Platz.

Auch Thorsten Schmitz durfte sich über einen Podestplatz freuen. Er ergatterte sich Rang 2 in der 6t Standard Klasse mit dem MF 1150 Bowser.