Aktuelles

Termine 2018

Sonsbeck 2018

Sponsoren

Berichte 2018

 

Die Saison 2018 im Überblick

16.06. - 17.06.2018 Holzheim

Am Wochenende sind die zwei großen MFs und Just For Fun nach Holzheim zum Pulling gefahren.

Alois und Josef Siebers fuhren wieder gegeneinander in der 5,5t Sportklasse. Im ersten Pull erreichten beiden die Full Pull Marke. Diesmal hatte Alois Siebers im Stechen die Nase vorn und gewann gegen Josef mit einem knappen Meter Vorsprung.

Rene Kröll startete am Sonntag mit dem Just For Fun in der 3,6t Supersportklasse. Insgesamt 6 Teilnehmer waren dabei. 4 Schlepper schafften den Full Pull und zogen ins Stechen ein. Am Ende erreichte René mit 84,61 m den 2ten Platz und freute sich riesig.

 

09.06. - 10.06.2018 Spannendes Sommerpulling in Anholt

Am frühen Samstagvormittag fuhren zwei LKWs insgesamt 5 Schleppern vom Team nach Anholt zum Pulling. Bei strahlenden Sommerwetter machten sich alle Fahrer bereit für den Start.

Zuerst stand für das Team die 4,5t Sportklasse auf dem Programm. Von insgesamt 10 Teilnehmern fuhren 6 Schlepper bis über die Full Pull Linie und machten den Sieg unter sich aus. Es waren am Ende nur knappe 3m Abstand, die das Rennen entschieden. Christian Keisers fuhr mit seinem Frechdachs 105,62 m und holte sich damit den Sieg vor dem Red Ripper und Red Obsession.
Tobias Köhlen belegt den 9 Platz, weil der Meisterjäger ins straucheln geriet und dabei das komplette Zugmaul abgerissen ist. Für ihn ist leider vorerst die Saison beendet.

Weiter ging es fürs Team mit der 5,5t Sportklasse. Hier machten Alois und Josef Siebers mit Ihren MFs die Klasse wieder unter sich aus, weil kein anderer Schlepper angemeldet war. Sie boten totz allem einen spannenden Kampf um den obersten Podestplatz. Nachdem im ersten Zug beide einen Full Pull hatten konnte Josef im Stechen mit 99,68 m den Sieg für sich klar machen. Alois lag mit 98,67 nur knapp dahinter.

Im Anschluss kam die 3,5t Sportklasse an die Reihe. Hier gab es für alle Starter nur einen Zug, da insgesamt 13 Schlepper mit von der Partie waren. Vier Schlepper schafften den Einzug ins Finale. Zur Freude des Teams war auch Christian Keisers mit seinem Frechdachs dabei. Wie auch schon in der 4,5t Sportklasse war es ein spannendes Stechen, wo es nur um wenige Meter ging. Mit 101,4m hatte Christian am Ende die Nase vorn und holte sich den Doppelsieg an diesem heissen Sommertag. Andre Siemsen war mit 100,90 nur ganz knapp dahinter. Die Zuschauer sahen einen tollen Wettkampf in dieser Klasse.

Am Ende des Tages durfte auch René Kröll mit seinem Just For Fun in der 3,6t Supersportklasse vor den Bremswagen. Da auch in dieser Klasse mehr als 10 Starter angemeldet waren gab es auch hier nur einen Zug pro Schlepper. Ähnlich wie Tobias Köhlen war es auch nicht René´s Tag. Er musste sich am Ende mit Platz 12 zufrieden geben.

Die kompletten Ergebnisse aus Anholt findet ihr hier.

03.06.2018 Pulling in Haltern

Am Sonntagmorgen fuhr ein LKW mit drei Schleppern vom Team nach Haltern zum Pulling. Diesmal waren der Meisterjäger, Frechdachs und Just For Fun mit dabei.

In der 3,6t Supersportklasse ging René Kröll mit seinem Just For Fun an den Start. Leider schaffte der 100m-Marke heute nicht und zog nach beiden Zügen nicht ins Stechen ein. Am Ende belegte er Rang 5 von insgesamt 6 Startern.

Für Christian Keisers lief es an dem Wochenende etwas besser mit seinem Frechdachs. Er konnte sich in der 3,5t sowie auch in der 4,5t Klasse über einen Full Pull freuen und somit auch am Stechen teilnehmen. Es war am Ende ein Kopf an Kopf rennen. Er und das Team jubelten, weil es in beiden Klassen für den 3ten Platz reichte.

Tobias Köhlen musste leider diesmal hinterherschauen. Er stand nur einmal vor dem Bremswagen und zog diesen bis zur 85m-Marke was am Ende nur für Platz 13 reichte. In der 4,5t Sportklasse konnte er nicht mehr teilnehmen, weil der Meisterjäger Probleme machte.

Am kommenden Wochenende fährt das Team nach Anholt zum Pulling, dann auch wieder mit 5 Schleppern.

12.05. - 13.05.2018 Pulling in Volkmarst

Auch an diesem Wochenende fuhr das Team mit zwei LKWs und insgesamt 5 Schleppern nach Volkmarst. Da in Füchtorf glücklicherweise nicht viel zu Bruch gegangen ist konnten wieder Old Jim, Life Power, Just for Fun, der Frechdachs und Meisterjäger aufgeladen werden.

Einige Einstellungen wurden verändert, so dass das Team gespannt war auf die Resultate. In der 4,5t Sportklasse konnten sich Christian Keisers und Tobias Köhlen zum Start begeben. Im ersten Zug konnten sich beide über einen Full Pull freuen. Allerdings zogen bis auf drei Starter alle den Bremswagen über die Full Pull-Marke. Am Ende reichte es für Christian mit seinem Frechdachs für Platz 7 und Tobias Köhlen belegte mit seinem Meisterjäger einen der Folgeränge. Die beiden waren mit der Leitug zufrieden und froh, dass die Schlepper heil geblieben sind.

In der 3,6t Supersportklasse ging René Kröll fürs Team an den Start. Im ersten Zug durfte auch er sich mit seinem Just For Fun über einen Full Pull freuen. Am Ende belegte er, wie auch schon in Füchtorf Rang 4. Leider wieder knapp am Treppchen vorbei aber er bleibt dran.

Am Ende durften auch noch die beiden MFs von Alois und Josef Siebers in der 5,5t Sportklasse vor den Bremswagen. Auch die Beiden zogen direkt ins Stechen ein und brachten das gleiche Ergebnis wie bereits in Füchtorf nach Hause. Josef Siebers angelte sich erneut den ersten Platz, 2ter wurde Jörg Zeranski mit dem Red Baron und Alois Siebers freute sich über den 3. Platz.

Ein schönes sonniges Pulling-Wochenende ging zu Ende und alle sind gut nach Hause gekommen.

28.04. - 29.04.2018 Geglückter Saisonauftakt in Füchtorf

Endlich war es soweit und der Saisonauftakt in Füchtorf ging los. Das Team und vor allem die Fahrer sind nach der Winterpause voller Erwartungen auf den ersten Lauf der einzelnen Schlepper. Die Spannung ist groß, ob die etlichen Stunden der Schrauberei Erfolg bringen und inwieweit die anderen Teams Ihre Schlepper auf Vordermann gebracht haben.

Am Samstagvormittag rollten 2 LKWs mit insgesamt 5 Schleppern Richtung Füchtorf. Old Jim, Life Power, Just for Fun, der Frechdachs und Meisterjäger waren mit dabei.

Als erstes stand für das Team die 3,5t Sportklasse auf dem Programm. Hier gingen der Frechdachs und der Meisterjäger fürs Team an den Start. Für beide reichte es leider nicht zum Full Pull, so dass es bei einem Zug blieb.

Als nächstes konnten die zwei V8-MFs zeigen was in ihnen steckt. Insgesamt waren 4 Starter in dieser Klasse dabei. Beim ersten Pull erreichten alle 4 auch das Stechen. Am Ende konnte sich Josef Siebers mit seinem Old Jim gegen Red Baron und dem Life Power durchsetzen. Alois Siebers belegte Rang 3. Das Team freute sich riesig für die Zwei.

Zum Ende des Tages stand noch die 3,6t Supersportklasse auf dem Programm. Insgesamt 12 Schlepper waren mit von der Partie. René Kröll steuerte seinen Just For Fun ebenso wie 8 Mitkonkurrenten über die Full Pull Marke und zog ins Stechen ein. Zur Freude des Team erreichte er am Ende den 4 Platz.

Somit war der Saisonauftakt gut gelungen und die Veranstaltung in Füchtorf war wie immer ein super Gesamtpaket. Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr.

Fotos von Samstag und Sonntag findet Ihr bei JanWerners.

Hier findet Ihr die kompletten Ergebnisse vom Samstag.